• Fotograf: Martina Gogolová

Im Bistro Ema brauchten sie eine schwere Aufgabe elegant zu lösen: den Gästen den Außenaufenthalt zu ermöglichen und dabei gleichzeitig eine strenge Begrenzung der besetzbaren Fußwegfläche zu respektieren.

Die Außensitzplätze machen ein Café immer attraktiver, Ema ist außerdem ein beliebter Betrieb mit vielen Besuchern, wo jeder zusätzlicher Platz zugute kommt.

Verwendete Produkte

Projektbeschreibung

Dieser minimalistische Auftrag war für uns eine freudige Herausforderung: Hocker aus der Serie radium sind nämlich für diese Aufgabe wie gemacht. Das unauffällige, aber spielerische und selbstbewusste Design zieht Aufmerksamkeit auf sich, aber trotzdem stört nicht. Man kann sie überdies sowohl zum Sitzen als auch als Beistelltisch verwenden. Beständige Materialien sind selbstverständlich, eine breite Palette von Farbvarianten belebt dann irgendeinen Raum. Für die Espresso Bar Ema wählte der Auftraggeber Farben aus dem Grundkatalog - Farben, die das Aussehen und Image des Cafés originell ergänzen. Nach einer Nachbestellung weiterer Stücke können die Gäste des Cafés jetzt draußen auf Hockern sitzen, die der Philosophie dieses Betriebs völlig entsprechen: lokale Herstellung, Qualität, originelle Verarbeitung. Und exzellentes Design dazu.